Der Innovationspark Zürich wird sichtbar

02.03.2018 - Medienmitteilung

Zurück zu Aktuell

Innovationspark Pavillon

Im Beisein von Bundesrat Johann Schneider-Ammann, Regierungsrätin Carmen Walker Späh, Ständerat Ruedi Noser und zahlreichen Gästen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik findet heute Abend die Eröffnung des Informationspavillons am Innovationspark Zürich statt. Nach jahrelangen Vorarbeiten auf planerischer und politischer Ebene wird damit ein erstes Element des Parks sichtbar und für die Bevölkerung zugänglich. Am Samstag, 10. März findet ein Tag der offenen Tore für die Bevölkerung statt.

Der Informationspavillon ist als Leuchtturm und Begegnungszentrum des Innovationsparks gedacht, auf dessen Gelände künftig Wissenschaft und Wirtschaft gemeinsam neue Ideen entwickeln werden. Der vom Schweizer Holzbauunternehmen Blumer-Lehmann AG konstruierte Pavillon beherbergt neben den Büroräumlichkeiten der Stiftung Innovationspark Zürich auch ein öffentliches Café und eine Ausstellung. Vom Dach des Pavillons eröffnet sich eine grossartige Sicht Richtung Alpen und auf das künftige Gelände des Innovationsparks.

Ein Generationenprojekt nimmt langsam Gestalt an

Innovationspark Pavillon
Blick ins «Café Chuchichäschtli»

Mit der Eröffnung des Informationspavillons steht das Generationenprojekt Innovationspark Zürich an der Schwelle von der Planungs- zur Realisierungsphase. In einem ersten Schritt werden bestehende Militärhangars umgenutzt und erste Unternehmen sowie Forschungseinheiten aus den Bereichen Robotik und Mobilität (inkl. autonome Fahrzeuge) der ETH Zürich sollen noch dieses Jahr einziehen. Nach Abschluss der noch laufenden planungsrechtlichen Verfahren und dem Umzug des Militärs in den nördlichen Teil des Flugplatzes sind anschliessend erste Neubauten auf den Baufeldern vor den bestehenden Hangars vorgesehen. Weitere geplante Themenschwerpunkte am Innovationspark Zürich umfassen die Bereiche Luft- und Raumfahrt (Universität Zürich) sowie moderne Produktionstechnologien («Advanced Manufacturing» - Empa), an denen an beiden Institutionen bereits heute intensiv geforscht wird.

Innovationspark als grosse Chance für den Standort Zürich und die Schweiz

Der Innovationspark ist eine grosse Chance für den Standort Zürich und für die Schweiz. Für die erste Etappe steht an zentraler und gut erschlossener Lage mitten im Wirtschaftsraum Zürich eine Fläche von 38 Hektaren Land zur Verfügung, die der Nachfrage von Wirtschaft und Forschung entsprechend entwickelt werden kann. Der Park bildet eine wichtige Ergänzung zum bestehenden Zürcher Innovations-Ökosystem mit renommierten Hochschulen, bekannten Forschungsinstitutionen und innovationsstarken Unternehmen. Der Innovationspark Zürich leistet einen wichtigen Beitrag an die künftige Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschafts- und Forschungsstandortes Zürich. Deshalb wird er auch vom Zürcher Regierungsrat unterstützt.

Tag der offenen Tore für die Bevölkerung

Innovationspark Pavillon
Im Innern des Pavillons.

Am Samstag, 10. März 2018, 10-16 Uhr öffnet der Innovationspark Zürich seine Tore und verschafft all jenen Einblick, die sich ein Bild des Generationenprojekts auf dem Flugplatz Dübendorf machen möchten. Ein abwechslungsreiches Programm mit zahlreichen Attraktionen wartet auf die Bevölkerung.

Mehr zum Thema

Über den Innovationspark Zürich

Der Innovationspark Zürich schafft auf dem Areal des Flugplatzes Dübendorf eine neue Plattform für Forschung, Entwicklung und Innovation. Er fördert die Zusammenarbeit und den Wissensaustausch zwischen den renommierten Zürcher Hochschulen, Forschungsinstitutionen und Fachhochschulen mit der Privatwirtschaft. Das Ziel besteht darin, die Umsetzung von Forschungsergebnissen in marktfähige Produkte und Dienstleistungen zu unterstützen und zu beschleunigen. Verantwortlich für den Aufbau und den Betrieb zeichnet die Stiftung Innovationspark Zürich. Sie wurde im September 2015 vom Kanton Zürich, der ETH Zürich und der Zürcher Kantonalbank gegründet. Die Trägerschaft wird ergänzt durch die Universität Zürich, die Empa sowie die Städte Zürich und Dübendorf.  

Der Innovationspark Zürich ist Teil der nationalen Initiative Switzerland Innovation. Sie bietet in- und ausländischen Unternehmen an fünf Standorten eine erstklassig erschlossene, hochschulnahe, erweiterungsfähige und attraktiv gelegene Infrastruktur für die Entwicklung innovativer Ideen zu marktfähigen Produkten an.

(Medienmitteilung der Stiftung Innovationspark Zürich)

Zurück zu Aktuell