Konstituierung des Regierungsrates für die Amtsdauer 2019 bis 2023

06.05.2019 - Medienmitteilung

Zurück zu Aktuell

Gruppenbild des Regierungsrates

Nach dem ökumenischen Gottesdienst im Grossmünster haben die Regierungsmitglieder und die Kantonsratsmitglieder zur Eröffnung der Legislatur im Kantonsratssaal gemeinsam ihr Amtsgelübde abgelegt. An seiner anschliessenden konstituierenden Sitzung wählte der Regierungsrat für das Amtsjahr 2019/2020 Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh zu seiner Präsidentin und Bildungsdirektorin Silvia Steiner zu seiner Vizepräsidentin.  

Die Direktionen hat der Regierungsrat wie folgt zugeteilt:

  • Direktion der Justiz und des Innern: Regierungsrätin Jacqueline Fehr (bisher)
  • Sicherheitsdirektion: Regierungsrat Mario Fehr (bisher)
  • Finanzdirektion: Regierungsrat Ernst Stocker (bisher)
  • Volkswirtschaftsdirektion: Regierungsrätin Carmen Walker Späh (bisher)
  • Gesundheitsdirektion: Regierungsrätin Natalie Rickli (neu)
  • Bildungsdirektion: Regierungsrätin Silvia Steiner (bisher)
  • Baudirektion: Regierungsrat Martin Neukom (neu)

Die bisherigen Regierungsmitglieder haben demnach ihre angestammten Direktionen behalten. Die neu gewählte Regierungsrätin Natalie Rickli übernimmt die Gesundheitsdirektion, der neu gewählte Regierungsrat Martin Neukom die Baudirektion.

Regierungsfoto 2019 im Innovationspark Zürich

Das Regierungsfoto 2019 wurde im Innovationspark Zürich in Dübendorf aufgenommen. Damit bekennt sich die Regierung zum Wirtschafts-, Forschungs- und Innovationsplatz Zürich. Mit dem Innovationspark will die Regierung den Standort Zürich stärken und fit machen für die Zukunft. Da, wo Pioniere der Schweizer Luftfahrt Geschichte geschrieben haben, soll neu Innovationsgeschichte geschrieben werden. Der Hangar 3, in dem das Bild aufgenommen wurde, wird 2019 einer neuen Nutzung zugeführt. Das offene Hallentor weist den Weg in die Zukunft mit einer noch intensiveren Zusammenarbeit von Zürcher Unternehmen und Forschungsinstitutionen für die Arbeitsplätze von morgen.

(Medienmitteilung des Regierungsrates)

Zurück zu Aktuell