Lohnbuch Schweiz 2019

15.03.2019 - Mitteilung

Zurück zu Aktuell

Das «Lohnbuch Schweiz 2019» gibt einen umfassenden Überblick zu orts-, berufs- und branchenüblichen Löhnen sowie Mindestlöhnen in der Schweiz.

Alle Löhne der Schweiz auf einen Blick

Das «Lohnbuch Schweiz 2019» des Amtes für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Zürich gibt einen umfassenden Überblick zu orts-, berufs- und branchenüblichen Löhnen sowie Mindestlöhnen in der Schweiz.

Der diesjährige Gastbeitrag stammt von Dr. Michael Siegenthaler und Dr. Alexander Rathke von der Konjunkturforschungsstelle der ETH zum Thema «Reallöhne in der Schweiz: Auf fette folgen magere Jahre».

Lohnbuch Schweiz 2019
Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Zürich, 768 Seiten, Orell Füssli Verlag, Zürich

ISBN 978-3-280-05701-8

Wertvolle Berechnungsgrundlage

Dieses Nachschlagewerk ist einzigartig in der Schweiz und bietet auf 768 Seiten einen umfassenden Überblick über mehr als 9’400 in der Schweiz gültige Branchen-, Berufs- und Mindestlöhne. Die Lohnangaben stammen aus Gesamtarbeitsverträgen sowie Empfehlungen und Statistiken schweizerischer Berufs- und Arbeitgeberverbände. Korrelationstabellen erlauben für die verschiedenen Branchen eine optimale Anpassung an Ortsüblichkeiten der Schweizer Grossregionen. Die Definition der Löhne wird den Lesern durch das Lohnbuch nicht vorweggenommen, sondern diese erhalten hierzu eine hilfreiche, wertvolle Berechnungsgrundlage. Es liefert die Basis, um faire Lohnbedingungen zu fördern und Unterbietungen der Löhne entgegenzuwirken. Dank der Initiative des Kantons Zürich und einer interkantonalen Zusammenarbeit liegt es nun vor – mit benutzerfreundlichem neuem Konzept: das Standardwerk für die ganze Schweiz.

Bestellung Lohnbuch Schweiz 2019

Das Lohnbuch Schweiz 2019 kann beim Orell Füssli Verlag bestellt werden. Dies gilt für die Print-, sowie die e-Version. Das Lohnbuch wird nicht durch das Amt für Wirtschaft und Arbeit Kanton Zürich vertrieben.

Wichtig zu wissen:
Die bereits gekauften, älteren elektronischen Versionen des E-Lohnbuches stehen der Benutzerin und dem Benutzer immer noch zur Verfügung.

Dieser Link führt Sie direkt zu Orell Füssli.

Zurück zu Aktuell